Aktuell

Tag der offenen Türe

acb

Tag der offenen Tür, Tag der Deutschen Imkerei!
Sonntag, der 6.August 2017 von 10.00 - 16.00 Uhr
Ein buntes und abwechslungsreiches Programm erwartet Sie:


Begrüßung
Rundgang zum Thema blühenden Bäume - was kann ich für die Bienen tun?

Mit Nummern gezeichnete Bienen starten zu jeder vollen Stunde zum Bienenwettflug!

Kerzen drehen, Kerzen ziehen, wie erstellt man Samenbomben.


Das Leben im Bienenvolk per Videofilm kennen lernen.

Riskieren Sie den Blick in unser Bienenschauvolk hinter Glas!
Führung durch unsere Ausstellung

Ausstellungen zu Wildbienen, Wespen, Hummeln und Hornissen!

Aus der Sammlung historischer Imkergeräte wird Sehenswertes präsentiert!

Honigwaben werden geschleudert. Duisburger Jäger präsentieren sich!
Für "Kiddies" bieten wir Interessantes zum Bestaunen, Basteln, Gesichtsbemalung, Probieren und Raten!

Für das leibliche wohl der Besucher wird gesorgt sein:
Kuchen, Kaffee, Tee, kalte Getränke, Holzkohlengrill, leckeren Reibekuchen,
regionaler Honig aus Duisburg usw. usf.

Bienenschwarm

 

Foto: Reiner Pankalla

 

Bienenschwarm entdeckt – was kann ich tun?


Von Mitte April bis Ende Juni ist Schwarmzeit. Bienenvölker, die sich vermehren wollen, teilen sich nun. Als imposante dunkle Wolke strebt der Schwarm langsam einem Ast zu und lässt sich dort als Traube nieder. 10.000 Bienen und auch mehr bleiben dort, bis eine Baumhöhle oder eine andere geeignete Unterkunft gefunden ist.
Von einem Bienenschwarm geht für den Menschen keine Gefahr aus.
Bedroht ist jedoch das Bienenvolk. In freier Natur ist es schutzlos der Tod bringenden Varroamilbe ausgesetzt. Der Imker kann dem geschwärmten Volk helfen.
Sollten Sie von der Entdeckung eines Bienenschwarms erfahren, so rufen Sie bitte einen der unten genannten Imker an. Vielen Dank.

 


Für den Bereich Homberg und Baerl:


Peter Klink (02841) 503954


Für den Bereich Rheinhausen und Rumeln/Kaldenhausen:


Herbert Merfort (02151) 471314
Reiner Pankalla (02065) 56037


Für den Bereich östlich des Rheins und nördlich der Ruhr:


Michael Vedder (0203) 581300
Herbert Naß (0203) 421180

Für den Bereich östlich des Rheins und südlich der Ruhr:

Harald Krüger (0203) 710981
Heinrich Jaixen (0203) 720804

Sollten die bereichszuständigen Imker nicht erreichbar sein, so wird in der Regel auch einer der für einen anderen Bezirk zuständigen Herren seine Unterstützung zusagen.
Stand: 30.4.2017

Foto: Reiner Pankalla

Fortbildungsseminare und Vortragsreihe 2017

 kiv2

Fortbildungsseminare und Vortragsreihe 2017 als PDF


 

Die Termine für die Fortbildungsseminare und Vortragsreihe stehen jetzt fest und können herunter geladen werden.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Die Anmeldung kann am einfachsten online gemacht werden.